24.04.2013 17:03

Waldbrand nach schwerem Verkehrsunfall

Kategorie: Alle Feuerwehren (öffentlich), Feuerwehr Aisingerwies (öffentlich)

Rosenheim – „Verkehrsunfall auf der Miesbacherstraße – Person eingeklemmt“: Mit diesem Einsatzstichwort begann am Mittwochabend für die Feuerwehreinsatzkräfte der Stadtteilfeuerwehren Aisingerwies und Pang ihre Frühjahrsalarmübung.

Am Mittwochabend dem 24.04.2013 um 19:03 Uhr fand die Frühjahrsalarmübung der Stadtteilfeuerwehren Aisingerwies und Pang statt. Das angenommene Szenario: Ein Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person auf der Miesbacherstraße zwischen dem Kreisverkehr Schwaig und der Real-Kreuzung war die Ausgangslage. Infolge einer angenommenen Verkehrsstockung ereignete sich ein Verkehrsunfall mit zwei beteiligten PKW. Nachfolgende Fahrzeuge erkannten die Situation zu spät und es kam zu einem weiteren schweren Unfall. So die Übungsannahme.

Nach dem Eintreffen der ersten Einsatzkräfte musste schnell die Lage und das Ausmaß erkundet werden. So waren bei dem ersten Unfall sechs Personen, die zum Teil leicht und auch schwer verletzt waren, aus den verunglückten Fahrzeugen zu retten und zu versorgen. Bei dem zweiten Unfall musste eine Person mit dem hydraulischen Rettungssatz aus dem Fahrzeug befreit werden. Eine Person konnte unter dem Fahrzeug nur noch tot geborgen werden.

Aufgrund des zweiten Unfalls, der sich an einer Böschung am Waldrand befand, kam es durch auslaufenden Kraftstoff und Funkenflug zur Entzündung mehrerer Sträucher und Bäume. Eine Ausbreitung der Flammen auf ein nahegelegenes Haus musste verhindert werden. Dazu wurde eine 300m lange Schlauchleitung zur Wasserversorgung verlegt.

Nach der Übung wurde im Feuerwehrhaus Pang die Nachbesprechung bei einer kleinen Brotzeit durchgeführt. Die Kommandanten Günter Scholz (FF Pang) und Marco Langer (FF Aisingerwies) waren mit dem gesamten Übungsablauf sehr zufrieden.