30.11.2019 21:00

65. Mitgliederversammlung - Im Dienst der Gemeinschaft

Kategorie: Feuerwehr Aisingerwies (öffentlich), Alle Feuerwehren (öffentlich)

© Manuel Weis www.mangolicious.de

Am 30.11.2019 fand die 65. Mitgliederversammlung im Feuerwehrhaus Aisingerwies statt.

Feuerwehr Aisingerwies-Oberwöhr zeichnet Ludwig Manhart aus

Bei der Hauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Aisingerwies-Oberwöhr gab es in diesem Jahr eine besondere Ehrung. Ludwig Manhart wurde für 40 Jahre aktiven Feuerwehrdienst mit dem Feuerwehr Ehrenkreuz in Gold ausgezeichnet.

Rosenheim –  Oberbürgermeisterin Gabriele Bauer überreichte Manhart die Urkunde des Freistaats Bayern und bedankte sich zusätzlich für die engagierte Arbeit als Vorstandsvorsitzender des Vereins. Der ehemalige Kommandant Stefan Bernrieder wurde für 25 Jahre und Christian Schwenk für 30 Jahre Feuerwehrdienst geehrt.

Zusätzliche Lager- und Parkmöglichkeiten

Der Vorstand berichtet zunächst über die zusätzlichen Lager- und Parkmöglichkeiten, die in diesem Jahr geschaffen wurden.Eine Garage für Katastrophenschutzmaterial und acht zusätzliche Stellplätze neben dem Feuerwehrgebäude wurden Anfang des Jahres von der Stadt Rosenheim bewilligt und in nur wenigen Tagen errichtet.

Skorpion aus dem Mittelmeerraum sorgt für Ärger

Im Bericht des Kommandanten wurden einige herausragende, aber auch kuriose Einsätze des letzten Jahres hervorgehoben.

Beispielsweise mussten die Kameradinnen und Kameraden am 20. Juni einen Skorpion aus dem Mittelmeerraum einfangen, nachdem dieser zuvor eine Frau gestochen hat. Das Tier wurde wohl unfreiwillig aus dem Urlaub mitgebracht.

38 Stunden im Feuerwehrdienst

Am Ende seiner Rede fasste der Kommandant Marco Langer das Jahr 2019 noch mal in Zahlen zusammen: Im Schnitt hat jeder Helfer 38 Stunden seiner Freizeit für den Feuerwehrdienst geopfert. Diese Stunden setzen sich aus 55 Einsätzen, 20 Übungen und einigen Lehrgängen an den Feuerwehrschulen zusammen.

Dank von der Oberbürgermeisterin

Dann richtete auch Oberbürgermeisterin Gabriele Bauer ihre Grußworte an die Versammlung. Sie bedankte sich für die geleistete ehrenamtliche Arbeit im vergangenen Jahr, aber auch während ihrer gesamten Zeit als Oberbürgermeisterin. Bauer blickt zurück auf die „langjährige konstruktive Zusammenarbeit“ mit dem Verein, die schwierigen Einsätze in der Vergangenheit, aber auch die schönen Ereignisse, wie zum Beispiel die Einweihung der neuen Lagerräume.

Zum Dank überreichten ihr der Kommandant und der Vorsitzende schließlich einen Blumenstrauß.

Einsatzkräfte befördert

Zum Schluss gab es noch einige Beförderungen. Der Kommandant beförderte die Kameraden Florian Fußstetter, Bastian Hofmann, Christoph Siglreitmaier, Florian Waldschütz zum Oberfeuerwehrmann. Maxi Bauer und Alexander Kraft wurden zum Feuerwehrmann ernannt.