26.11.2019

Wohnungsbrand im Ortsteil Kaltmühl

Am Nachmittag des 26.11.2019 wurde neben der Feuerwehr Happing und der Feuerwehr Stadt Rosenheim auch die Aisinger Feuerwehr zu einem Wohnungsbrand in die Happinger Straße alarmiert.

Aufmerksame Nachbarn hatten den Notruf gewählt, nachdem ein Rauchmelder in einer Wohnung piepste und sogar bereits Qualm durch die Wohnungstür in das Treppenhaus des Mehrfamilienhauses drang.

Durch die Feuerwehr wurde eine Person aus der Brandwohnung gerettet. Diese wurde durch den Wohnungsbrand schwer verletzt. Leider verstarb sie am darauffolgenden Tag.

Die Ermittlungen zur Brandursache wurden noch vor Ort durch die Kriminalpolizei der Polizei Oberbayern Süd aufgenommen. Laut rosenheim24 gehen die Ermittler "von einem Fehlverhalten der 70-jährigen Bewohnerin" aus.

Der Artikel mit Bildern von rosenheim24:
https://www.rosenheim24.de/rosenheim/rosenheim-stadt/nach-brand-feuerwehr-einsatz-rosenheim-70-jaehrige-erliegt-schweren-verletzungen-13254594.html

02.01.2019

Brand eines Schuppens am Golfplatz





Fotos: FF Aising und rosenheim24.de

Mit einem Brand auf einem Golfplatz begann das neue Jahr für die FF Aising. Eine Driving Range geriet aus bislang unbekannter Ursache in Brand.

Zur Brandbekämpfung wurden die Freiwillige Feuerwehr Pfraundorf, Freiwillige Feuerwehr Stadt Rosenheim, Freiwillige Feuerwehr Happing und Aising eingesetzt.

Bei dem Holzbau entstand erheblicher Sachschaden, Personen wurden keine verletzt.

Noch vor Ort übernahm der Kriminaldauerdienst Rosenheim der Polizei Oberbayern Süd die Ermittlungen zur Brandursache. Laut Pressesprecher Stefan Sonntag liegt der entstandene Schaden geschätzt bei rund 200.000 Euro.

UPDATE 25.01.2019: Die intensiven kriminalpolizeilichen Ermittlungen und kriminaltechnisch forensische Maßnahmen und Auswertungen zu einer möglichen Brandstiftung führten am 24.01.2019 zu einer Durchsuchungsaktion und der Festnahme einer 55-jährigen, deutschen tatverdächtigen Person. Die Person legte bei ihrer Vernehmung ein Geständnis ab. 

17.12.2018

Sattelzug brennt auf der A8



Fotos: rosenheim24.de

Am 17. Dezember geriet gegen 23 Uhr ein türkischer Sattelzug in Brand, der auf der Autobahn A8 auf Höhe der Anschlussstelle Rohrdorf in Fahrtrichtung Salzburg unterwegs war. Grund für den Brand dürfte ein Defekt an der Bremsanlage des Sattelaufliegers gewesen sein. Dadurch geriet ein Reifen des Aufliegers in Brand. Die Flammen griffen auf den gesamten Auflieger über.

Ein zufällig vorbeikommende Polizeistreife verständigte umgehend die Leitstelle, woraufhin die Feuerwehren Pfraundorf, Raubling und Aising alarmiert wurden.

Durch den Brand musste die A8 in Fahrtrichtung Salzburg zeitweise komplett gesperrt werden.

Gegen Mitternacht wurde die FF Aising aus dem Einsatz entlassen.

Bilder vom Einsatz finden Sie bei rosenheim24.de:
https://www.rosenheim24.de/rosenheim/rosenheim-land/rohrdorf-ort50271/rohrdorf-fotos-einsatz-wegen-brennendem-sattelzug-rohrdorf-10898364.html

11.10.2018

Erneut schwerer Verkehrsunfall auf der Westtangente

Fotos: rosenheim24.de

Am Donnerstag, 11.10.2018, wurden die Feuerwehren Rosenheim, Pfraundorf, Pang und Aising zu einem folgenschweren Verkehrsunfall auf die „B15a“ alarmiert. Hier kollidierten ein Pkw und ein Kleintransporter frontal miteinander.

Noch bei Eintreffen der Feuerwehren und Rettungsdienste waren mehrere Personen eingeklemmt. Für eine der eingeklemmten Personen kam bedauerlicherweise jede Hilfe zu spät.

Sowohl die Polizei, als auch ein Sachverständiger haben die Ermittlungen zum genauen Unfallhergang übernommen.

Einen ausführlichen Pressebericht mit Bildern vom Einsatzort finden Sie bei rosenheim24.de:
https://www.rosenheim24.de/rosenheim/mangfalltal/kolbermoor-ort45141/kolbermoorrosenheim-frontalzusammenstoss-westtangente-zwei-schwer-verletzte-unfall-10319091.html

04.10.2018

Verkehrsunfall zwischen Pkw und Baumaschine

Foto: rosenheim24.de

In den frühen Morgenstunden ereignete sich auf der B15 zwischen Pfraundorf und Rosenheim ein Verkehrsunfall. Ein Pkw fuhr hierbei auf einen langsam fahrenden Bagger auf.

Aufgrund des Unfalles musste die B15 in Fahrtrichtung Rosenheim zeitweise komplett gesperrt werden.

Durch die Feuerwehr wurde die Unfallstelle abgesichert, ausgeleuchtet und zusammen mit einem Spezialfahrzeug gereinigt.

Der Fahrzeugführer des Pkw wurde mit einem Rettungswagen in das Klinikum Rosenheim eingeliefert, der Pkw erlitt durch den Unfall einen Totalschaden. Der Fahrer der Baumaschine hingegen blieb unverletzt.

Die Unfallstelle konnte nach etwa eineinhalb Stunden wieder freigegeben und der Einsatz beendet werden.

Einen ausführlichen Pressebericht mit Bildern finden Sie auf rosenheim24.de:
https://www.rosenheim24.de/rosenheim/rosenheim-stadt/rosenheim-ort43270/rosenheim-auto-kracht-bagger-unfall-fuehrt-stau-berufsverkehr-10296574.html

03.08.2018

Kinder aus Gartenhaus befreit

Beim Spielen im Garten hatten sich zwei Kinder in einem Gartenhaus eingesperrt. Da sie sich selbst nicht mehr befreien konnten und es keinen Zweitschlüssel gab, wurde durch die Mutter die Feuerwehr alarmiert.

Kurzerhand wurde durch die Einsatzkräfte die Türe der Gartenhütte mittels Akkuschrauber demontiert und die Kinder befreit.

Nachdem die Feuerwehr die Türe wieder eingebaut hat, bedankten sich die erleichterten Kinder samt Eltern noch bei den Einsatzkräften.

07.07.2018

Schwerer Verkehrsunfall auf der Westtangente



Fotos: rosenheim24.de

Der ersten Meldung zufolge seien mindestens 2 Pkw miteinander kollidiert und mehrere Personen offensichtlich eingeklemmt. Eines der beiden Fahrzeuge habe zudem Feuer gefangen.

Durch die Integrierte Leitstelle Rosenheim wurden umgehend die Feuerwehren Kolbermoor, Pfraundorf, Raubling, Pang und Aising alarmiert.

Zudem wurden mehrere Streifen und ein Hubschrauber der Polizei Oberbayern Süd zur Unfallstelle beordert.

Zur Unterstützung der alarmierten Rettungswagen und Notärzte wurden insgesamt 3 Rettungshubschrauber aus Tirol und München herbeigerufen.

Vier Personen wurden bei diesem schrecklichen Unfall schwer verletzt.

Weitere Informationen und Fotos bei rosenheim24.de:
https://www.rosenheim24.de/rosenheim/mangfalltal/kolbermoor-ort45141/kolbermoor-fotos-autounfall-westtangente-b15a-vier-personen-schwer-verletzt-wurden-10015284.html

14.06.2018

Gefahrstoffaustritt im Möbelhaus

Foto: rosenheim24.de

Zu einem vermeintlichen Gefahrstoffaustritt in einem Rosenheimer Möbelhaus wurden heute neben der FF Aising auch der Gefahrgutzug der Hauptfeuerwache alarmiert.

Schnell konnte Entwarnung gegeben werden. Es handelte sich nicht wie zunächst angenommen um Gefahrgut.

Einen ausführlichen Zeitungsbericht mit Bildern vom Einsatzort lesen Sie bei rosenheim24.de:
https://www.rosenheim24.de/rosenheim/rosenheim-stadt/rosenheim-ort43270/rosenheim-fotos-feuerwehreinsatz-moebelhaus-weko-donnerstagvormittag-9951067.html

27.04.2018

Dringende Wohnungsöffnung

Seit zwei Tagen hatte eine Anwohnerin der Kufsteiner Straße ihren Nachbarn nicht mehr gesehen. Da er auch auf ihr Läuten und ihre Anrufe nicht reagierte, verständigte sie über den Notruf 110 die Polizei. Damit rettete die Frau dem Mann wohl das Leben:

Durch die zur Hilfe gerufene Feuerwehr Aising konnte am Freitagabend gegen 18 Uhr die Wohnung geöffnet werden. Der 74-jährige Bewohner konnte in einer hilflosen Lage angetroffen werden, er lag halb im Bett, halb auf dem Boden und konnte sich selbst aus seiner misslichen Lage nicht mehr befreien.

Der Mann hatte seit längerer Zeit keine Nahrung und Flüssigkeit zu sich genommen. Hätte die Frau sich nicht Sorgen gemacht, wäre der Mann wohl in eine lebensbedrohliche Lage geraten. So konnte er sofort vom Rettungsdienst versorgt werden und wurde zur Beobachtung ins Klinikum Rosenheim verbracht.

Pressemeldung Polizei Rosenheim

18.08.2017

Einsatzreiche Nacht nach Unwetter

Foto: FF Aising

Auf Grund eines schweren Unwetters waren in der Nacht nahezu alle Feuerwehren in und um Rosenheim im Einsatz.

Zu vier Einsätzen innerhalb kürzester Zeit wurde die FF Aising alarmiert.

1. EINSATZ: Freitag, 18.08.2017, 22:50 Uhr

"Baum droht auf Fahrbahn zu stürzen"
Ein Baum wurde in der Aisinger Straße durch den Wind umgeworfen und hing nun über den Gehweg auf die Fahrbahn. (Foto)

2. EINSATZ: Samstag, 19.08.2017, 00:01 Uhr

"Verwüstungen nach Unwetter"
Nachdem der erste Einsatz abgearbeitet war wurde zunächst an der Wache auf neue Einsatzaufträge gewartet. Als die Leitstelle mitteilte, dass für die FF Aising nichts mehr ansteht, wurde die Einsatzbereitschaft aufgelöst. Als die letzten Kameraden das Gerätehaus versperrten, läuteten erneut die Funkalarmempfänger. Bei einer Grillfeier wurde ein Grill auf einer Dachterasse umgeworfen, die Glut fiel unter die Holzterasse. Eine Person wurde verletzt und mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus verbracht. Durch die FF Aising wurde mittels Wärmebildkamera die Dachterasse untersucht.

3. EINSATZ: Samstag, 19.08.2017, 00:21 Uhr

"Abgedecktes Hausdach"
Noch während der letzten Arbeiten an der Dachterasse wurde schon der nächste Einsatz mitgeteilt. Ein Hausdach wurde auf Grund des Sturmes teilweise abgedeckt. Der Schaden wurde notdürftig mittels Plane repariert.

4. EINSATZ: Samstag, 19.08.2017, 00:52 Uhr

"Brandmeldealarm"
Im Anschluss zu den Unwettereinsätzen ging es für die FF Happing und die FF Aising an eine altbekannte Adresse. In einer Asylbewerberunterkunft in der Kufsteiner Straße hatte eine Brandmeldeanlage ausgelöst. Vor Ort könnte jedoch kein Grund für eine Auslösung festgestellt werden. Nach kurzer Zeit rückten alle Einsatzkräfte wieder ab.

11.01.2017

Verkehrsunfall: Pkw gegen Rettungswagen



Fotos: FF Aising

Am 11.01.17 gegen 13:15 Uhr kam es auf der Panoramakreuzung zu einem Unfall zwischen einem Einsatzwagen des Bayrischen Roten Kreuzes und einem Pkw, bei welchem eine Person leicht verletzt wurde.

Der Rettungswagen befand sich mit eingeschaltenem Blaulicht und Martinshorn auf dem Weg zu einem Einsatz nach Raubling. Auf Höhe der Panoramakreuzung fuhr der Rettungsdienst mit Sondersignalen bei roter Ampelschaltung in die Kreuzung ein und wurde hierbei durch einen 47-jährigen, vorfahrtsberechtigten Rosenheimer zu spät wahrgenommen. Es kam zu einem Zusammenstoß zwischen den beiden Fahrzeugen. Hierbei wurde der 47-Jährige leicht am Kopf verletzt. Bis zum Eintreffen eines weiteren Rettungswagens wurde der Rosenheimer durch die beteiligte Rettungswagenbesatzung versorgt und anschließend für eine nähere Untersuchung ins Krankenhaus Rosenheim verbracht.

Aufgrund des hohen Verkehrsaufkommens und da die Kreuzung durch die beiden Unfallfahrzeuge blockiert wurde, musste der Verkehr auf der Panoramakreuzung für die Unfallaufnahme von mehreren Polizeibeamten geregelt werden. Zur Bergung der Fahrzeuge mussten die beiden Fahrspuren in Richtung Raubling für den Verkehr kurze Zeit gesperrt werden. Insgesamt waren mehrere Streifen der Polizeiinspektion Rosenheim, ein Fahrzeug der Freiwilligen Feuerwehr Aising und drei Abschleppwägen vor Ort. Der Sachschaden wird auf etwa 13.000 Euro geschätzt.

Pressemitteilung Polizei Rosenheim

08.01.2017

Verkehrsunfall zwischen Auto und Schneepflug



Fotos: rosenheim24.de

In den frühen Morgenstunden wurde die FF Aising durch die ILS Rosenheim zum ersten Einsatz im neuen Jahr alarmiert.

Bei starkem Schneefall kollidierte ein Pkw mit einem Schneepflug. Die drei leicht verletzten Personen wurden durch den Rettungsdienst versorgt und in das Krankenhaus Rosenheim verbracht.

Die FF Aising sicherte unterdessen die Unfallstelle ab und reinigte die Fahrbahn, bis diese durch die Polizei Oberbayern Süd wieder freigegeben wurde.

Mehr Fotos vom Einsatz finden Sie bei rosenheim24.de
https://www.rosenheim24.de/rosenheim/rosenheim-stadt/rosenheim-ort43270/rosenheim-unfall-panorama-kreuzung-zwischen-auto-schneepflug-fordert-drei-verletzte-7199672.html

20.11.2016

Tödlicher Verkehrsunfall auf der Miesbacher Straße

Foto: rosenheim24.de

Am Sonntagabend, 20.12.2016, ging um 21:07 Uhr über Notruf die Mitteilung über einen schweren Verkehrsunfall auf der Miesbacher Straße in Fahrtrichtung Schwaiger Kreisel ein.

Der bereits um 21:12 Uhr eintreffenden Streife und dem Rettungsdienst bot sich ein schreckliches Bild: Offensichtlich war ein aus Richtung Panorama-Kreuzung kommender VW Golf mit einen aus der Gegenrichtung kommenden Nissan Micra frontal kollidiert

Im Nissan befanden sich drei junge Frauen aus dem südlichen Landkreis, der aus Baden- Württemberg stammende Golf war mit dem Fahrer und einer Beifahrerin besetzt. 

Sowohl im Nissan und im Golf waren jeweils die Beifahrerinnen eingeklemmt, sie wurden von den Feuerwehren der Stadt Rosenheim (Aising, Aisingerwies und Rosenheim) befreit. Die Verbindungsstraße wurde für den Verkehr durch die Feuerwehr gesperrt, die Unfallstelle ausgeleuchtet. 

Der Notarzt konnte trotz sofortiger Reanimation bei der Fahrerin des Nissan nur noch den Tod feststellen, die Beifahrerin wurde mit dem Rettungshubschrauber ins Klinikum Großhadern geflogen, eine Mitfahrerin verstarb kurze Zeit später im Klinikum Rosenheim

Der den Unfall verursachende Golf-Fahrer und seine Beifahrerin sind ebenfalls schwer verletzt und wurden in Krankenhäuser eingeliefert.

Der diensthabende Staatsanwalt war bei der Unfallaufnahme vor Ort und ordnete ein unfallanalytisches Gutachten zum Hergang des Unfalls an. Die Angehörigenverständigung wurde durch die Polizeiinspektion Brannenburg unter Beteiligung des Kriseninterventionsteams durchgeführt.

Nach bisherigen Erkenntnissen überholte der unfallverursachende Fahrer des Golf zwei in Fahrtrichtung Schwaiger Kreisel fahrende BMW und stieß dabei mit dem entgegenkommenden Nissan frontal zusammen. Die Miesbacher Straße war bis etwa 1.30 Uhr gesperrt.

Pressemeldung Polizeiinspektion Rosenheim